SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

Fehlermeldung

  • Strict warning: Only variables should be passed by reference in captcha_get_form_id_setting() (Zeile 74 von /homepages/42/d41583527/htdocs/ebusiness-lotse/profiles/openpublish/modules/contrib/captcha/captcha.inc).
  • Strict warning: Only variables should be passed by reference in captcha_get_form_id_setting() (Zeile 74 von /homepages/42/d41583527/htdocs/ebusiness-lotse/profiles/openpublish/modules/contrib/captcha/captcha.inc).
Zeige 1 - 20 von 59:

Bei Content Strategy (deutsch: Strategie für Inhalte) dreht sich alles um den richtigen Umgang mit Inhalten, die Unternehmen in der Kommunikation mit Zielgruppen einsetzen, ganz egal ob bei der Akquise, im Kontakt mit Lieferanten oder beim Kundenservice. In Zeiten des Medienwandels müssen neue Wege gefunden werden, wie Inhalte erstellt und verbreitet werden. Reichte es früher häufig noch, eine Anzeige geschickt zu platzieren oder eine Pressemitteilung zu versenden, haben es die Marketing- und PR-Experten heutzutage dank Internet und Social Media mit einer Vielzahl an Kommunikationskanälen zu tun.

„Das Internet ist groß und weltweit, da ist mein kleines Unternehmen fehl am Platz“, denkt der ein oder andere Unternehmer nach wie vor. Falsch gedacht! Zwar ist das Internet in der Tat gigantisch, durch viele Filter- und Suchfunktionen geht aber die Regionalität im weltweiten Netz nicht verloren. Im Gegenteil, die lokale Nische wird dank spezialisierten Suchmaschinen häufig sogar sehr gut sichtbar, vielleicht besser als jemals zuvor.

Sie haben sicherlich selbst die Erfahrung gemacht, dass Sie im Austausch mit anderen und von anderen effektiver lernen als zum Beispiel mit Hilfe eines Lehrbuches. Der Austausch mit anderen ist häufig motivierend. Wenn Sie Kollegen etwas erklären, sind Sie gezwungen das, was sie erklären, selbst nochmals zu durchdenken und einfach darzustellen. Sie lernen dabei selbst. Beim Lernen in Gruppen sind Sie gezwungen, aktiv zu werden, indem Sie beispielsweise Fragen stellen oder beantworten, und nehmen nicht nur Wissen auf. Das führt zu einer intensiveren Verankerung der erworbenen Kenntnisse.

Acht einfache Ratschläge für eine erfolgreichere Website.

In den Themen der Woche geht es um lokale Suchmaschinenoptimierung für KMU und Google Places für Unternehmen.

Wir werden von vielen Unternehmern immer wieder zum Thema "Suchmaschinenoptimierung" befragt. Bei Google auf Platz 1 ist der große Traum, meist wird noch nach dem "Geheimtrick" gesucht. Doch den gibt es nicht. Viel mehr besteht gute Suchmaschinenoptimierung aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Maßnahmen, die sowohl Technik als auch Inhalte berücksichtigen. Im Video fassen wir für Sie die wichtigsten Infos zusammen.

Unsere Zusammenfassung der Veranstaltung "Social Media für das Handwerk" mit der Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main.

In unserem dritten Rechtshangout geht es diesmal um das Recht am eigenen Bild. Diese rechtlichen Vorschriften betreffen den Umgang mit Fotos, Skizzen, Gemälden, also mit Abbildungen von Personen in jedem Format und in jedem Medium. Die grundsätzliche Regelung dazu steht im „Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Fotografie“

Ein bekannter Blogger hat ausgewertet, aus welchen Social-Media-Kanälen die meisten Besucher auf einige bekannten Webseiten/Blogs kommen. Auf Computerwoche.de finden Unternehmer einen interessanten Plan, wie man das Management von Social-Media-Kanälen in den Griff kriegen kann inklusive einer Empfehlungen für gute Werkzeuge/Software. Die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt durchgeführte Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2014“ der TNS Infratest-Studie bestätigt die Relevanz der beruflichen Weiterbildung für die Unternehmen, denn das Weiterbildungsbudget wird bei 76 Prozent der Befragten im Jahr 2014 gleich bleiben oder zunehmen.

Der Fachhändler für alles rund um HiFi vom Hifi-Studio-Modau zieht eine erste Zwischenbilanz. Im März 2013 ist er mit einer Unternehmensseite bei Facebook eingestiegen.

Dieser Artikel und das dazugehörige Video erläutern worauf Sie beim Datenschutz speziell in Social Media achten sollten.

Seit Mittwoch laufen die Social-Media-Dienste heiß - Facebook hat den privaten Messenger-Dienst "What's App" für schlappe 19 Milliarden Dollar gekauft. Für das laufende Jahr wird dem Online-Handel in Deutschland ein Wachstum um weitere 25% prognostiziert. Ein aktuelles Info-Video warnt davor bei Facebook Werbung zu schalten ohne die Zielgruppe genau zu kennen. Der ehemalige IBM-Mitarbeiter und nun hauptberufliche "Freigeist" Gunter Dueck gibt dem Haufe Online-Magazin ein lesenswertes Interview zum Thema "Digitalisierung"

Wenn dem Fahrlehrer Jan Schnücker bei einer seiner Arbeitsfahrten jemand hinten drauf fährt, zückt er erstmal sein Smartphone und macht ein Foto. Nicht etwa für die Polizei, wie man meinen sollte, sondern für Facebook. Zusammen mit dem Kommentar "Volltreffer! Aber keine Sorge: Alle Insassen sind unverletzt" lädt er das Bild auf seine Unternehmensseite hoch. Was er sich davon verspricht und wie er dabei vorgeht, erklärt er in unserem Praktiker-Interview.

Seiten