SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

Fehlermeldung

  • Strict warning: Only variables should be passed by reference in captcha_get_form_id_setting() (Zeile 74 von /homepages/42/d41583527/htdocs/ebusiness-lotse/profiles/openpublish/modules/contrib/captcha/captcha.inc).
  • Strict warning: Only variables should be passed by reference in captcha_get_form_id_setting() (Zeile 74 von /homepages/42/d41583527/htdocs/ebusiness-lotse/profiles/openpublish/modules/contrib/captcha/captcha.inc).
Zeige 1 - 10 von 10:

Die international operierende Berghoff GmbH & Co. KG gehört seit über dreißig Jahren mit ihren rund 200 Mitarbeitern, ihren drei Standorten in Deutschland und in der Schweiz sowie einer Produktionsfläche von mehr als 11.000 Quadratmetern zu den Weltmarktführern in der mechanischen Bearbeitung hochkomplexer Werkstücke aus Titan, Wolfram, Aluminium, Stahl und Guss im Bereich High Mix, Low Volume, High Complexity.

Der eBusiness Lotse Darmstadt-Dieburg hat mit Oliver Bludau, Geschäftsführer der Berghoff GmbH & Co. KG ein Interview zum Thema Online-Kooperation durchgeführt.

Ein Wiki ist allgemein eine Web-basierte Software, die es allen angemeldeten Nutzern einer Seite erlaubt, den Inhalt nicht nur zu lesen, sondern direkt zu ändern. Damit ist das Wiki eine einfache und leicht zu bedienende Plattform für kooperatives Arbeiten an Texten. Die Nutzung setzt keine Webprogrammierkenntnisse voraus. Durch Diskussionen zwischen mehreren Benutzern kann Wissen ausgetauscht werden und somit kollektives Wissen entstehen.

Ein bekannter Blogger hat ausgewertet, aus welchen Social-Media-Kanälen die meisten Besucher auf einige bekannten Webseiten/Blogs kommen. Auf Computerwoche.de finden Unternehmer einen interessanten Plan, wie man das Management von Social-Media-Kanälen in den Griff kriegen kann inklusive einer Empfehlungen für gute Werkzeuge/Software. Die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt durchgeführte Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2014“ der TNS Infratest-Studie bestätigt die Relevanz der beruflichen Weiterbildung für die Unternehmen, denn das Weiterbildungsbudget wird bei 76 Prozent der Befragten im Jahr 2014 gleich bleiben oder zunehmen.

Laut einer Easynet-Umfrage sind mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen damit einverstanden, dass die Mitarbeiter während der Arbeitszeit soziale Medien nutzen. Laut T3N ist die Hälfte der B2B-Entscheider in sozialen Netzwerken aktiv und beschäftigen sich dort mit Marken und Händlern. In einem gut verständlichen Beitrag erklärt Patrick Breitenbach, der die digitale Kommunikation der Karlshochschule leitet, wie sich Kommunikationsstrukturen in den letzten Jahren verändert haben und was dies für Unternehmen bedeuten kann. Sie finden eine Übersicht von Social-Media-Apps für Ihr Smartphone. Soziale Netzwerke werden auch in der internen Unternehmenskommunikation eingesetzt. Die Messe „Gründen, Fördern, Wachsen“ ist die Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche in Hessen.

Die Wirtschaftswoche veröffentlicht in ihrem Blog eine aktuelle Grafik mit Nutzerzahlen und Statistiken zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen. Das Portal cio.de diskutiert über die Erfolgsmessung von Likes und Kommentaren im Enterprise 2.0. Laut der Studie „Enterprise Social Software in Deutschland 2013: Marktprognosen und Trends“ setzt jedes dritte Unternehmen Social Media für externe oder interne Zwecke ein.

Wir geben Ihnen in diesem Artikel einen ersten Überblick, über Recht und Social Media und was alles dazu gehört. Wir sammeln und verlinken in diesem Artikel alle weiteren Informationen und Hangouts, die wir in den nächsten Wochen zum Thema anbieten. Wir behandeln alle fünf Bereiche in jeweils einem eigenen HangOut und Blogartikel. Bereits erschienene Artikel und Hangouts verlinken wir hier.

Eine repräsentative Befragung des Hightech-Verbandes BITKOM zeigt, dass soziale Netzwerke auch für ältere Menschen zunehmend interessanter werden. Der Internetdienst socialbakers.com führt jährlich ein Ranking der Unternehmen mit dem besten Kundensupport in Social Media. Die Unternehmen, die hierbei mit die besten Ergebnisse erzielen wurden nun über ihre Arbeitsweise befragt. Eine Studie der Alimeter Group hat ergeben, dass im Jahr 2012 Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern zwischen 20 und 37 Prozent ihres gesamten Social Media Budgets in den Aufbau interner Social-Media-Strukturen investiert haben. Senior Manager Inbound-Marketing der Hamburger Agentur Testroom Björn Tantau erklärt in einem Artikel auf t3n.de, wie Corporate Blogs Vorteile bieten.

Laut einer BITKOM-Studie nutzen 37% der Unternehmen Social Media zur Mitarbeiterkommunikation. Nur Xing hält sich unter den deutschen Sozialen Netzwerken. Kleine Onlineshops sind laut Bundesverband des deutschen Versandhandelsauf auf Erfolgskurs. Texte können in Facebook-Titelbildern integriert werden. Der Administrationsbereich von Facebook-Seiten wurde überarbeitet.

Herr Weichert, Sie sind jetzt bereits seit vielen Jahren als Berater im Auftrag des BMWis bzw. jetzt der IHK unterwegs und kennen die Perspektive von kleinen und mittelständischen Unternehmen sehr gut. Wie schätzen Sie die Relevanz von Social Media für KMU ein?

Weichert: Aus meiner Perspektive ist die Teilnahme an Social Media eine Pflicht. Es gibt eine Veränderung im öffentlichen Diskurs, der sich Unternehmen stellen müssen, ob sie wollen oder nicht.

Enterprise 2.0 ist auch eine Frage der Unternehmenskultur. Die Zusammenfassung einer Social-Media-Fachtagung der Versicherungsbranche ist auch für Unternehmer anderer Branchen spannend, denn die hier gewonnen Erkenntnisse lassen sich durchaus übertragen. Daniel Langwasser, erfahrener Community-Manager und Konzepter, zeigt unterschiedliche Community Beispiele.