SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

E-Learning aktuelle Trends

E-Learning aktuelle Trends

/profile/dr-christoph-rensing

Schon traditionell ist der September der Monat in welchem aktuelle E-Learning Trends intensiv diskutiert werden. So finden im September einerseits verschiedene wissenschaftliche Tagungen und andererseits Veranstaltungen unter Einbezug von Praktikern statt. Über beides wollen wir in diesem Blogpost berichten.

Informelles Lernen mittels Unterstützung von Kollegen im Interesse der Forschung

Spannend aus Unternehmenssicht war auf den wissenschaftlichen Tagungen, dass sowohl auf der deutschsprachigen Tagung der DeLFI 2013 in Bremen als auch der europäischen Tagung EC-TEL 2013 auf Zypern dem Thema berufliches Lernen innerhalb von zwei Workshops breiter Raum gegeben wurde. Auf beiden Workshops wurden Beispiele diskutiert, in denen Kollegen einander bei Herausforderungen im Arbeitsprozess unter Nutzung einer E-Learning Plattform helfen. Ausgangspunkt ist dabei immer eine Frage eines Mitarbeiters, die von Kollegen beantwortet werden kann. Das gilt sowohl für Diagnosetechniker im KFZ-Handwerk in den Projekten KODIN-KFZ und MoLEM als auch für Mitarbeiter im Gesundheitsbereich und auf Baustellen im europäischen Projekt Learning Layers. Diese Beispiele zeigen insbesondere auch die Potenziale des Einsatzes mobiler Endgeräte für den Wissenserwerb auf.

Studie unterstreicht Bedeutung mobilen Lernens

Die Bedeutung mobilen Lernens wird auch in der aktuellen Studie MMB-Trendmonitor deutlich. Mobile Learning und Apps sehen 86% der befragten Experten als Lernform mit zentraler Bedeutung an. Dieser Wert wird nur von Blended Learning Szenarien, also einer Verknüpfung von Präsenz- und Fernlernangeboten, und Lernen in Virtuellen Klassenräumen, d.h. der Durchführung von Seminaren über das Internet, überschritten. Mobile Learning ist nach Meinung der Experten der wichtigste Trend für die Zukunft. Weiterhin genannt wurden als bedeutsamer Trend auch die Massive Open Online Courses (MOOCs). Diese haben wir in unserem Hangout vom Juni ausführlich vorgestellt.

Corporate Learning Camp ist Diskussionsforum für innovative Lernformen im Unternehmen

Neue Formen des Lernens und Lehrens standen auch im Fokus des Corporate Learning Camps in Frankfurt. In den einzelnen Sessions wurden ganz unterschiedliche Formen des Lernens (vom Lernen mit Videos bis zum Agilen Lernen) diskutiert und auch unterschiedliche Einsatzbereiche wie bspw. Lernen im Call Center betrachtet. In folgendem Video wird kurz über das Camp berichtet.

Lernen 2.0 Thema im Management 2.0 MOOC

Neue, zumeist informelle Formen des Wissenserwerbs waren auch Gegenstand der Themenwoche Lernen 2.0 innerhalb des Management 2.0 MOOCs. Ausgangspunkt der Diskussion über neue Formen des Lernens waren Positionspapiere von Jochen Robes und Werner Sauter. Jochen Robes stellt in seinem Papier verschiedene Werkzeuge vor, die im Lernen genutzt werden können. Werner Sauter hingegen wählt eher einen didaktischen Ansatz zur Strukturierung des Themenfeldes.

Anwendungsbereiche: 
Lösungen: