SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

eBusiness-Themen der Woche KW#03

eBusiness-Themen der Woche KW#03

/profile/matthias-bastian

Empfehlungsmarketing im Handwerk

In seinem Blog "malerische-wohnideen.de" erklärt Volker Geyer ausführlich und anschaulich anhand von vier Beispielen direkt aus dem Arbeitsalltag, wie er das Internet für "Empfehlungsmarketing" nutzt. Spannende Lektüre, dringende Leseempfehlung. Wer Volker Geyer persönlich eine Frage stellen möchte, kommt am 18. Februar ab 17 Uhr in die Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main. Dort stellt Volker Geyer seine Online- und Social-Media-Strategie im Detail vor. Zur Anmeldung bei der HWK geht es hier.
 

Mehr Interaktion auf Facebook

Sie haben schon eine Facebook-Seite, wünschen sich aber mehr Interaktion Ihrer Fans? Vielleicht finden Sie Inspiration im Blog von Kommunikationsprofi Christa Goede - die erklärt in einem zweiteiligen Artikel, welche Tricks und Kniffe es gibt, um aus Zuschauern aktive Teilnehmer zu machen.

Berufsbild Social-Media-Manager

Wer in die Social-Media-Kommunikation einsteigt, muss zwangsläufig die Verantwortung klären. Mach ich's selbst? Macht es ein Mitarbeiter? Wer ist überhaupt qualifiziert dafür? Brauche ich einen Social-Media-Manager? Nun, die Frage lässt sich sicher nicht pauschal klären. Aber Jan Eggers, Social-Media-Manager vom HR, gibt in einem Interview Einblick in seinen Arbeitsalltag und erklärt, welche Qualifikationen ein guter Social-Media-Manager mitbringen sollte. 
 

Erfolgreiche Kundenakquise über Facebook

Miss Törtchen bringt ihre Küchlein über Facebook an den Mann und an die Frau. Der Erfolg kam schnell - über 2.500 Fans in nur einem Jahr. Wie sie das hinbekommen hat, erklärt die Konditorin in einem eBusinessTV-Beitrag unserer Kollegen vom eBusiness-Lotse MV. Übrigens: Auch wir konnten schon einen Konditor ausfindig machen, der Facebook erfolgreich einsetzt, die Konditorei Hollhorst aus Frankfurt.

Mitarbeiter weiterbilden: Wichtig für erfolgreiches Recruiting

Eine forsa Studie beleuchtet, dass die Weiterbildungsmöglichkeiten, die ein Unternehmen bietet, für Mitarbeiter zunehmend wichtiger werden. So urteilen Personalverantwortliche, dass Bewerber heute viel mehr auf die Weiterbildungsmöglichkeiten achten als noch vor einigen Jahren. Weiterbildung wird also auch ein wichtiges Kriterium im Recruiting neuer Mitarbeiter. Hier bieten sich gerade auch KMUs Möglichkeiten Mitarbeiter zu gewinnen oder zu halten. Dies wird gestützt von einer zweiten Studie von TNS Infratest in der 73% der befragten 307 Unternehmen angeben, dass das Weiterbildungsangebot eines Unternehmens relevant für das Recruiting ist.
 
Daran anschließend stellt sich die Frage, in welcher Form zukünftig eine Qualifizierung der Mitarbeiter erfolgen wird. Auch hierzu mach die  Studie von TNS Infratest Aussagen. So werden einerseits mobile Technologien zu nehmend wichtiger. So beurteilen diese Technologien mittlerweile 83% der Befragten diese für aüßerst wichtig, sehr wichitg oder wichtig, nachdem es in 2012 noch 79% waren. Spannend und zum Teil wiedersprüchlich ist aber die Aussage der Befragten zu den relevanten Medienformaten für die Darstellung von Lerninhalten. Hier rangieren die "klassischen" Medien als PDF-Dokument oder als Lernprogramm deutlich vor den Lern-Apps, wobei die Formen nicht ganz trennscharf sind.
 

Veranstaltungshinweis: LEARNTEC 2014

4. bis 6. Februar 2014 - Karlsruhe
Die LEARNTEC ist Deutschlands bedeutende Fachmesse rund um E-Learning. Internationale Aussteller informieren Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildungswesen über neuartige Produkte und Innovationen. In Foren werden praxisnah aktuellen Entwicklungen der Branche diskutiert. Ergänzend zur Fachmesse halten im Kongress nationale und internationale Experten Fachvorträge zu umgesetzten Projekten und zur Zukunft des E-Learnings. Die LEARNTEC bietet den Besuchern Informationen zu neuen Produkten, Zugang zu Fachwissen und interessante Workshops.
 
Angebotsformen: 
Branchen: