SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

Dezember 2013

Erfolgsmessung und Online-Monitoring

Autor(en): 

Die Erfolgsmessung analysiert nach vorher definierten Zielen und Kriterien, ob Sie Erfolg mit Ihrer Online-Kommunikation hatten, z.B. ob sich mehr Besucher Ihre Website angeschaut haben. Das sagt noch nichts darüber aus, ob dies auch zu einer Umsatzsteigerung führt, aber es gibt Ihnen Anhaltspunkte, wie erfolgreich Ihre Kommunikation war. Damit Sie Ihren Erfolg messen können, müssen Sie sich im Vorfeld konkrete und messbare Ziele stecken, beispielsweise möglichst viele Besucher aus Ihrer Region auf Ihre Webseite zu bringen. Auswerten können Sie das mit kostenlosen Tools wie Google Analytics. Aber Achtung, sobald Sie diese Analyse-Tools einsetzen, müssen Sie auch Ihre Datenschutzbestimmungen aktualisieren.

eBusiness-Themen der Woche KW#50

Autor(en): 

Auf der neuen Facebook-Seite „Business Cases“ erzählt Facebook deshalb jetzt auch unternehmerische Erfolgsgeschichten – im Moment leider nur auf Englisch. Die Reichweiten von Unternehmen auf Facebook sinken. Der beste Schutz gegen negative Bewertungen ist positive Bewertungen zu sammeln. Wer sich weiter mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung befassen will, bekommt auf searchmetrics.com die wichtigsten Faktoren zusammengefasst. Franz Keim schreibt in seinem Blog sehr ausführlich über den potenziellen Nutzen von guten Inhalten für KMU, gerade in Hinblick auf SEO.

Videointerviews im Bewerbungsverfahren

Autor(en): 

Erfolgreiches Recruitment bedeutet, die richtigen Menschen möglichst effektiv und effizient für offene Stellen zu finden. Bei Bewerbungsgesprächen spielen häufig Terminkoordinationen, die zu Verzögerungen führen und lange Anreisewege, die hohe Kosten verursachen, eine große Rolle. Für Unternehmen rückt jedoch heute die Kostensenkung und Nachhaltigkeit in den Vordergrund.

Dank zeitversetzter Videointerviews könnte der Personalprozess in Unternehmen effizienter und nachhaltiger stattfinden.

52 Prozent der KMU nutzen E-Learning Technologien

Autor(en): 

Eine aktuelle Studie, die vom MMB-Institut und der Haufe Akademie durchgeführt wurde, hat die Perspektiven des E-Learnings in deutschen Unternehmen untersucht. Befragt wurden 103 Vertreter aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) und 97 Repräsentanten aus Großunternehmen. Als KMU gelten Unternehmen mit bis zu 499 Beschäftigten.

Gegenstand der Untersuchung war eine Analyse des aktuellen Einsatzes von E-Learning Formen und dem informellen Lernen am Arbeitsplatz sowie ein Ausblick auf die kommenden drei Jahre.

Seiten