SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

Oktober 2013

Gastbeitrag: Marc Fischer über Social Commerce

Autor(en): 

Online-Shopping boomt. Laut der s-KIX-Umfrage (ECC-Konjunkturindex Shopper) des ECC Köln von September planen fast 90 Prozent der 1500 Befragten, ihre Geschenke komplett oder teilweise über das Internet zu kaufen.
Angesichts dieser Zahlen kann es sich lohnen, einmal genauer über die Einführung eines neuen oder die Verbesserung eines bereits bestehenden Webshops nachzudenken. Wer sich über Chancen und Risiken, Voraussetzungen und Modelle informieren möchte, kann dies noch pünktlich in der Vorweihnachtszeit tun: Am 3. Dezember von 17 bis 19 Uhr lädt der eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg gemeinsam mit IT FOR WORK e.V. und der IHK Darmstadt Unternehmer aus der Region zur Veranstaltung "Praxisbericht: E-Commerce - Erfolgreich im Internet" ein

eBusiness-Themen der Woche KW#43

Autor(en): 

Die Wirtschaftswoche veröffentlicht in ihrem Blog eine aktuelle Grafik mit Nutzerzahlen und Statistiken zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen. Das Portal cio.de diskutiert über die Erfolgsmessung von Likes und Kommentaren im Enterprise 2.0. Laut der Studie „Enterprise Social Software in Deutschland 2013: Marktprognosen und Trends“ setzt jedes dritte Unternehmen Social Media für externe oder interne Zwecke ein.

Kommunikation 2.0 – Klassische Medien verlieren an Bedeutung

Autor(en): 

Gestern startete im Management 2.0-MOOC das Thema Kommunikation 2.0 und wir vom eBusiness-Lotsen-Team sind mit dabei. Es gibt drei Positionspapiere (eines davon von Thomas Pleil), die im Laufe der Woche bearbeitet und in einem Hangout am Freitag diskutiert werden können. Bei uns erhalten Sie einen Überblick zu den einzelnen Aspekten der Positionspapiere.

Malen und Zahlen - Volker Geyer von "Malerische Wohnideen" gewinnt zwei Drittel seiner Kunden im Social Web

Autor(en): 

Das Handwerk und die Online-Welt haben sich noch nicht so richtig gefunden. Eine kürzlich veröffentliche Studie bescheinigt, dass weniger als die Hälfte der deutschen Handwerksbetriebe im Internet vertreten sind. Dabei suchen 80% der 18-39-Jährigen im Internet nach Infos zu Handwerksthemen. Größtes Problem: Fehlendes Personal und keine finanziellen Ressourcen. Jemand der rausgefunden hat, wie’s geht, ist Volker Geyer von „Malerische Wohnideen“. Einen großen Teil seiner Kunden gewinnt er mittlerweile durch Webseite, Blog und Social-Media-Kanäle. Mit Herrn Geyer sprechen wir über seine Kommunikationsstrategie.

eBusiness-Themen der Woche KW#41

Autor(en): 

Laut einer Studie von phaydon research + consulting investieren KMU nur sehr zurückhaltend in neue Medien. t3n hat mit einigen Spezialisten für „Employer Branding“ gesprochen und sie nach den „Do’s und Don’ts“ gefragt. Google Analytics hat neue Version. Fehlende oder fehlerhafte Datenschutzerklärungen auf Websiten sind abmahnfähig. Am 3. Dezember veranstaltet der eBusiness-Lotse mit der IHK Darmstadt und IT FOR WORK eine kostenlose Veranstaltung zum Thema Online-Shops für KMU.

Alle meine Freunde – Eine Übersicht zu Rechtsfragen in Social Media

Autor(en): 

Wir geben Ihnen in diesem Artikel einen ersten Überblick, über Recht und Social Media und was alles dazu gehört. Wir sammeln und verlinken in diesem Artikel alle weiteren Informationen und Hangouts, die wir in den nächsten Wochen zum Thema anbieten. Wir behandeln alle fünf Bereiche in jeweils einem eigenen HangOut und Blogartikel. Bereits erschienene Artikel und Hangouts verlinken wir hier.

eBusiness-Themen der Woche KW#40

Autor(en): 

Creative Common ist eine gemeinnützige Organisation (gegründet im Jahr 2001), die verschiedene Standard-Lizenzverträge anbietet, mit denen Gestalter oder Autoren der Öffentlichkeit Nutzungsrechte an ihren Texten, Fotos oder anderen Werken einräumen. Was Sie bei Creative Commons beachten müssen und welche Lizenzformen es gibt, zeigt Ihnen die folgende Infografik. Zu Beginn des Herbstes veröffentlichen der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) und die Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) die aktuellen Ergebnisse einer in diesem Sommer zum dritten Mal gemeinsam durchgeführten Verbraucherbefragung zum Themenfeld „Einkaufspräferenzen im Online- und Versandhandel sowie im klassischen Einzelhandel“. XING ist stärkstes deutsches Netzwerk.