SOCIAL MEDIA & E-LEARNING

April 2013

eBusiness-Themen der Woche KW#17

Der österreichische Blogger Luca Hammer hat zusammen mit Daniel Rehn und Sabine Sikorski ein Projekt gestartet, das die Blog-Landschaft in Deutschland visualisiert. Wer in verschiedenen Sozialen Netzwerken unterwegs ist, hat Probleme den Überblick zu behalten. Abhilfe können sogenannte Social-Media-Dashboards schaffen. Mit einer neuen Richtlinie für Social Media Monitoring will die Fachgruppe Social Media im Bundesverband Digitale Wirtschaft mehr Transparenz für Anbieter und Anwender schaffen.

Blogger zum Anfassen

Autor(en): 

Bei unserer Veranstaltung zum Thema "Neue Meinungsmacher im Internet" konnten wir uns über tolle Gäste und interessante Gespräche freuen. Mit Elena Funk von Skoda Auto Deutschland diskutierten die rund 20 Teilnehmer über Blogger und Co. „Was macht ein Blogger überhaupt?" und "Warum sind sie plötzlich wichtig?“ waren nur zwei der vielen Fragen, die im Workshop diskutiert wurden.

eBusiness-Themen der Woche KW#16

Der US-Amerikanische Marketingdienstleister Silverpop hat eine Studie veröffentlicht, in der die unterschiedlichen Auffassungen von Marketingverantwortlichen und Konsumenten aufgedeckt werden. Mit der neuen App „Mail Pilot“ lassen sich Emails neu organisieren. Anders als bei herkömmlichen Mail-Programmen legt „Mail Pilot“ die Emails eines Tages erst einmal als Aufgabe an. Damit man im Regelchaos nicht den Überblick verliert hat die Anwaltskanzlei Weiß und Partner eine „Do’s and Dont’s- Liste“ zum Thema Abmahungen in Facebokk zusammengestellt, die heruntergeladen werden kann.

Impressum – Wozu braucht man das?

Autor(en): 

Abmahnungen wegen eines fehlerhaften Impressums sind häufig. Das ist mit großem Ärger und einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro verbunden. Denn bei einem nicht korrekten Impressum handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Hintergrund sind gesetzliche Regelungen, die es dem Nutzer der Website ermöglichen sollen, zu erfahren, mit wem sie es zu tun haben. Aus dieser Überlegung heraus entstand die Anbieterkennzeichnung, sprich die Impressumspflicht.

eBusiness-Themen der Woche KW#15

Die Social Media Agentur tobesocial hat 1800 Facebook-Seiten der weltgrößten Marken untersucht und in einer Infografik die besten Zeiten für Unternehmen zum Posten dargestellt. Die Personalsuche findet immer mehr über Web 2.0. Anwendungen statt, das sogenannte Social Media Recruiting. Das Marktforschungsunternehmen comScore hat die digitalen Trends im Jahr 2013 untersucht und ein Whitepaper dazu veröffentlicht.

Bücher und Social Media: Die Dieburger Bücherinsel im Social Web

Autor(en): 

Die Bücherinsel ist eine regionale Buchhandlung mit Filialen in Dieburg und Roßdorf. Ein positives Image und die daraus resultierende Kundenbindung ist für die Bücherinsel ein wichtiger Erfolgsfaktor. Schon seit einigen Jahren lassen sich die Inhaber deshalb immer wieder neue Marketing- und Kommunikationsideen einfallen. Beim letzten Projekt versuchten sie sich erstmals an Social Media. Der Kanal der Wahl: YouTube. Mit niedrigem Produktionsaufwand aber einer Menge Humor ziehen sie Aufmerksamkeit auf sich und gewinnen den Buchmarkt Marketing Award 2013.

eBusiness-Themen der Woche KW#14

Autor(en): 

Nein, damit ist nicht gemeint, ob Sie immer an's Telefon gehen und schnell auf E-Mails reagieren, sondern ob und wie sich Ihre Webseite an verschiedene (mobile) Endgeräte anpasst. Das "Internet der Dinge" meint, dass Gegenstände mit dem Internet verbunden sind um Informationen austauschen. Das ist bspw. bei Paketen ein alter Hut - diese können online nachverfolgt werden, so dass der Kunde weiß, wann er mit der Lieferung zu rechnen hat. Dr. Johannes Moskaliuk bietet mit dem "ich.kurs 2013" den ersten offener Online-Kurs zum Thema Coaching und Persönliche Entwicklung bezeichnet. In sechs Einheiten geht es um Kommunikation, Ziele, Werte und Kreativität.